Förderung durch EXIST bewilligt

26. August 2021 Eine Minute Lesedauer

Unser Antrag auf Förderung durch die erste Phase eines “EXIST Forschungstransfers” des Bundesministerium für Wirtschaft und Energie und dem Europäischen Sozialfonds wurde bewilligt! Unser Vorhaben wird zwischen September 2021 und Februar 2023 mit über 645.000 Euro gefördert, damit wir einen Prototypen und einen Geschäftsplan für Semanux entwickeln können.

Foto mit dem Team am Campus in Stuttgart Vaihingen. Von links nach rechts: Lukas, Florian, Raphael, und Ramin.

Der Antrag bestand aus einem zweistufigen Prozess, bei dem wir in der ersten Stufe im Januar 2021 eine 47 Seiten lange Beschreibung über Semanux eingereicht haben und in der zweiten Stufe im Mai 2021 ein zehn-minütiges Vorstellungsvideo über Semanux produziert haben. Unser Antrag wurde von sechs hochkarätigen Experten aus den Feldern der intelligten Technologien und innovativen Geschäftsmodellen bewertet. Nachdem wir den Prototypen und den Geschäftsplan entwickelt haben, können wir 2023 die zweite Phase des EXIST Forschungstransfers beantragen, bei welcher die Gründung einer Gesellschaft gefördert wird.

Wir möchten die ausgezeichnete Unterstützung an der Universität Stuttgart hevorheben. Prof. Dr. Steffen Staab unterstützt uns als wissenschaftlicher Mentor. Er ist Leiter der Abteilung Analytic Computing und einer der weltweit führenden Experten auf dem Forschungsgebiet des Semantic Web. Prof. Dr. Alexander Brem ist Leiter des Institut für Entrepreneurship und Innovationsforschung an der Universität Stuttgart und unterstützt uns als Mentor im Bereich Entrepreneurship. Darüber hinaus erhalten wir große Unterstützung durch Startup-Coaches des Instituts für Entrepreneurship und Innovationsforschung der Universität Stuttgart, dessen Startup-Netzwerk und des Cyber Valley Konsortiums.

Weitere Neuigkeiten über Semanux in unserem Blog

Vortrag bei der Cyber Valley Series am 15. Juli
Texteingabe mit Blick und Summen